Beiträge

Fair Fashion statt Fast Fashion

Südwind Workshop

Beschreibung
: Sportlich, casual, elegant – was man anzieht will wohl überlegt sein, denn unsere Kleidung vermittelt ihre Botschaft an unsere Umwelt: Was stellen wir dar? Wo gehören wir dazu? Welche Werte vermitteln wir mit unserer Kleidung? Was man der Kleidung nicht ansieht, sind die ökologischen und sozialen Produktionsfehler. Im Workshop lernen Sie das globale Netz der Textilindustrie kennen.
Am Beispiel der Jeans verfolgen wir den Produktionsprozess unserer Kleidung vom Baumwollanbau bis zum fertigen Kleidungsstück. Dahinter verbirgt sich oft eine traurige Wirklichkeit: soziale und ökologische Probleme, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in den Zuliefererketten und Hungerlöhne für die ArbeiterInnen. Kurz: Was uns chic macht, macht andere arm! Gemeinsam überlegen wir, welche Mittel und Wege zur Veränderung es gibt und was KonsumentInnen für faire Arbeitsbedingungen beitragen können. Einblicke in die Clean Clothes Kampagne werden gegeben.
Dauer ca. 100 Minuten

Ich benötige:  Beamer, Lautsprecher

Name: Anna Gatschnegg, BA
E-Mail: Anna.gatschnegg@suedwind.at
Telefonnummer: +43 2622 24832

Über mich:  Abschluss des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Fachhochschule Campus Wien. Derzeit im Masterstudium Internationale Entwicklung an der Universität Wien. Erfahrung in der Menschenrechtsbildung von Amnesty International und Bildung für Nachhaltige Entwicklung bei Südwind.