LEADER-Projekt Bildungsregion mit Oktober gestartet

Die Bildungsregion möchte alle Menschen unserer Region dabei unterstützen, wissbegierig zu bleiben, indem sie den Zugang zu Aus- und Weiterbildungsangeboten erleichtert und ausweitet. Projektträger ist die LEADER Region selbst, die sich für das Projekt personelle Unterstützung durch Mag. Barbara Sturmlechner geholt hat.

Studien belegen, dass Bildung einen zentralen Einfluss auf die Zufriedenheit der Menschen hat, da sie direkt und indirekt Einfluss auf die Lebensqualität nimmt. In der Zukunftsstrategie der Region Weinviertel-Manhartsberg ist Bildung daher schon seit 2009 ein zentrales Thema, weshalb eine eigene Bildungsstrategie erarbeitet wurde. Mit der „Lernenden Region“, „Lern- und Kreativfesten“ u.ä. wurde schon in den letzten Jahren lebenslanges Lernen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Aus den Mitgliedsgemeinden wurde Anfang 2018 der Wunsch an die LEADER Region herangetragen, direkter auf die Menschen zuzugehen, hinein in die Ortschaften, und den Gemeinden bei der Umsetzung ihrer Vorstellungen und Ideen zu (Erwachsenen-)Bildungsthemen unterstützend zur Seite zu stehen. In einem Entwicklungsworkshop im Mai, zu dem alle Bildungsgemeinderäte eingeladen waren, wurden Bedürfnisse und Problemstellungen erhoben, die in dieses Projekt eingeflossen sind.

Die Aufgaben der Bildungsregion reichen von der Sammlung von bestehenden Angeboten, der gemeinsamen Vermarktung, der Vernetzung der Akteure sowie der Schaffung von neuen Angeboten auch unter Zuhilfenahme von neuen Medien.

Das Team der LEADER Region ab Oktober: v.l.n.r.: VzBgm. Ing. Alfred Babinsky, Ing. Hana Zvarikova, Mag. Renate Mihle, Mag. Barbara Sturmlechner, Bgm. Johann Gartner, Mag. Bettina Rothensteiner.

Bildung macht glücklich

Stapellauf in Zellerndorf